Für Sie treten in den Wahlkreisen an:

Johannes Blümer

Wahlkreis 1.0 Hamminkeln

Zu meiner Person: 

Ich bin am 16.04.1965 in Wesel geboren, verheiratet und habe 2 Söhne.

Nach einer landwirtschaftlichen Ausbildung und anschließender zweijähriger Fachausbildung zum staatlich geprüften Landwirt arbeitete ich bis 1991 auf dem elterlichen Betrieb im Butenfeld.

Seit März 1991 bin ich als Zusteller bei der Deutschen Post  AG tätig, seit einigen Jahren auch als Teamleiter im Zustellstützpunkt Hamminkeln.

Privat kegele ich gerne und interessiere mich für Fußball und Geschichte( insbesondere Anekdoten und Geschichten aus der Heimat).

Ich bin aktiv Mitglied im HSV und im Männerschützenverein, passiv im HVV, Tambourkorps Hamminkeln sowie im Jungschützenverein.

Ansonsten verreise ich gerne mit meiner Frau bzw. mit der ganzen Familie.

Es ist mir wichtig, dass Hamminkeln seinen dörflichen Charme behält und die Stadtentwicklung mit „Augenmaß“ betrieben wird.

Dazu gehören unter anderem:

bezahlbarer Wohnraum

Ehrenamtsförderung und Unterstützung der vielen Vereine

Bürgernähe der Verwaltung bzw. bessere Bürgerinformation und dadurch eine hohe Bürgerbeteiligung bei Projekten z.b. Rathausbebaung

Sanierung von Straßen und Wirtschaftswegen

Ehrenämter/Vereinsmitgliedschaften

· SV Hamminkeln

· Jungschützenverein Hamminkeln

· Männerschützenverein Hamminkeln

· Tambourkorps Hamminkeln

Daniel Puckert

Wahlkreis 2.0 Hamminkeln / Ringenberg

Zu meiner Person: 

Geboren bin ich 1987 in Duisburg. Seit 1990 lebe ich in Hamminkeln.

Nach meiner Ausbildung zum Gärtner im Garten & Landschaftsbau, leistete ich meinen freiwilligen Wehrdienst u.a. in Thüringen, Bayern & Baden-Württemberg. Nach dieser interessanten und spannenden Erfahrung hat es mich aber schnell wieder zurück nach Hamminkeln gezogen.

Seit 2011 bin ich als Kaufmann in der Dentalindustrie tätig.

In meiner Freizeit engagiere ich mich ehrenamtlich in vielen Hamminkelner Vereinen. Ich unterstütze als Beisitzer den Hamminkelner Verkehrsverein bei der Organisation und Durchführung der Kirmes Belhammi, sowie bei der Erstellung der Heimatzeitschrift „Hamminkeln ruft“.

Zu meinen weiteren Hobbys zähle ich Fahrradfahren, Wandern und sportliche Aktivitäten.

Als Kandidat der FWI trete ich an, weil mir Hamminkeln mit seinen Bürgern am Herzen liegt. Mit meiner ruhigen und sachlichen Art möchte ich mich besonders für mehr Bürgerbeteiligung, einer stärkeren Unterstützung der Vereine/Ehrenamt, für Natur u. Umweltschutz, sowie für bezahlbaren Wohnraum für junge Familien einsetzen.

Mit dem Listenplatz 3 möchte ich junge Leute ermutigen, sich stärker an kommunaler Politik zu beteiligen. Ich wünsche mir, dass in Zukunft die jüngere Generation stärker im Rat vertreten ist.

Ehrenämter/Vereinsmitgliedschaften

· Beisitzer HVV Hamminkeln

Weitere Mitgliedschaften

· Jungschützenverein Hamminkeln

· Männerschützenverein Hamminkeln

· Schützengesellschaft Ringenberg

· SV Hamminkeln

· SV Schwarz Weiß Ringenberg

· Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Mit einer Passiven-Mitgliedschaft unterstütze ich:

Tambourkorps Hamminkeln

Loikumer Blasorchester

Tambourkorps Blumenkamp

Mail: d.puckert@fwi-hamminkeln.de

Martin Wente

Wahlkreis 3.0 Hamminkeln

· geboren am 13.09.1966

· verheiratet, drei Kinder

· unsere Familie ist fest mit Hamminkeln „verwurzelt“

· Diplom-Kaufmann, Referatsleiter Stadt Gelsenkirchen

Ehrenämter/Vereinsmitgliedschaften

· Stellvertretender Vorsitzender Hamminkelner Sportverein

Weitere Mitgliedschaften

· Arbeiterwohlfahrt Hamminkeln

· Hamminkelner Tennisclub

· Männerschützenverein Hamminkeln

· Sportschützen Admiral von Lans

Ulrich Streich

Wahlkreis 4.0 Hamminkeln

Zu meiner Person: 

Ich bin 1959 geboren, verheiratet und habe einen Sohn. Ich lebe seit 1987 in Hamminkeln und bin Mitglied im Hamminkelner Sportverein.

Beruflich war ich seit 1998 als stellv. Betriebsleiter und seit 2012 als Betriebsleiter beim ASG Wesel tätig. Seit 2019 befinde ich mich im Ruhestand. Durch meine berufliche Erfahrung, liegen mir die technischen Bereiche besonders am Herzen. In den Bereichen Abfallbeseitigung, Straßenreinigung, Friedhofswesen, Grün- und Straßenunterhaltung kenne ich mich sehr gut aus. Diese Erfahrungen möchte ich positiv für meine Heimatstadt einbringen

Seit 2019 befinde ich mich im Ruhestand.

Der Schwerpunkt meiner politischen Arbeit wird daher auch in den technischen Bereichen liegen.

Ehrenämter/Vereinsmitgliedschaften

· SV Hamminkeln

· Ruder- und Tennisgesellschaft Wesel

· NABU

Mail: u.streich@fwi-hamminkeln.de

Lothar Skupin

Wahlkreis 5.0 Dingden

Zu meiner Person: 

Ich bin 1967 in Dingden geboren und dort aufgewachsen. In Hamminkeln wohne ich seit 1994, bin verheiratet und Vater von 2 erwachsenen Söhnen.

Nach dem Abitur am St. Georg Gymnasium in Bocholt habe ich zunächst eine Ausbildung zum Bankkaufmann gemacht und nach der Bundeswehr Betriebswirtschaftslehre studiert. Seit mehr als 20 Jahren bin ich bei einem mittelständischen Unternehmen in Bocholt beschäftigt (IT-Leiter).

Ich interessiere mich für Heimatgeschichte, Natur und bin leidenschaftlicher Gärtner.

Mein Engagement für Hamminkeln:

Für Hamminkeln ist es mir wichtig, den ursprünglich ländlich-dörflichen Charakter seiner Ortsteile soweit wie möglich zu erhalten,weil ich diesen für einen wesentlichen Aspekt der Lebensqualität und der Identität der Orte bzw. der Verbundenheit seiner Bürgerinnen und Bürger mit den Ortsteilen halte.

Engagieren möchte ich mich daher

·  für mehr Bürgerbeteiligung – die Bürgerinnen und Bürger sollen stärker in Entscheidungsprozesse eingebunden werden, denn es geht um ihren Ort, in dem sie leben und sich wohl fühlen sollen.

·  für den Erhalt und die Wiederherstellung landschaftsprägender Bestandteile wie alte Baumbestände und Alleen, aber auch für mehr Berücksichtigung von „Natur“ bei der Ortsgestaltung

·  für eine in diesem Sinne verträgliche Bebauung bzw. Entwicklung der Ortsteile.

Ehrenämter/Vereinsmitgliedschaften:

Langjährige Mitgliedschaft beim NABU, aktuell passiv

und beim SV Hamminkeln

Sigurd Colbatz

Wahlkreis 6.0 Dingden

Zu meiner Person: 

Geboren bin ich am 30.September 1953 in Berlin.

Nach dem Abitur 1972 habe ich an der an der TU Dresden „Informationstechnik“ studiert, mit anschließender Weiterbildung zum „Elektroniker“.

Anschließend habe ich beruflich verschiedene Tätigkeiten in Unternehmen der Computerbranche ausgeübt.

1987 habe ich mich zum Studium an der Hochschule für Ökonomie Berlin sowie der Humboldt-Universität Berlin entschlossen, um dort „Wirtschaftsinformatik“ und „Volkswirtschaftslehre“ zu Studieren.

Nach dem Studium habe ich in verschiedenen Unternehmen als Leiter für Finanzen und Controlling, sowie als Hauptbuchhalter in Berlin, Dresden und Karlsruhe gearbeitet.

Seit 2007 auch in Borken und Velbert

Ich wohne seit 2014 in Hamm.-Dingden.

Ich bin Mitglied im TSV Bocholt, Abteilung Tanzsport und Schwimmen. Ich bin ein leidenschaftlicher Tanzsportler.

Zudem engagiere ich mich Ehrenamtlich für LiA Bocholt. Dort betreue ich den Schwimmunterricht an einer Hauptschule.

Zusätzlich Leite ich Sprachkurse für Frauen mit Migrationshintergrund.

Ehrenämter/Vereinsmitgliedschaften

· TSV Bocholt

· Leben im Alter Bocholt

Christian Ströhl

Wahlkreis 7.0 Dingden

· geboren 1988

· Lehrer

· Wohnort Ringenberg

Hobbys: Lesen, Fahrradfahren, Fußball, Gitarre spielen

Politische Interessensgebiete:

Jugendförderung, Kulturpolitik, Stadtentwicklung, Digitalisierung

Bildung ist die wichtigste Ressource, die wir in Deutschland zu bieten haben. Dementsprechend ist es unerlässlich für den geistigen und materiellen Wohlstand unserer Gesellschaft, dass das Schulwesen bestmöglich funktioniert. Zusammenarbeit und gemeinsame Planungen zwischen der Stadt und den einzelnen Schulen sind unerlässlich, um die bestmögliche Bildung für die Kinder der Gemeinde zu erreichen. Auch die Digitalisierung spielt in diesem Bereich eine große Rolle, denn sowohl das private Leben als auch das berufliche Leben wird in Zukunft immer stärker. Der weitere Ausbau der digitalen Ausstattung der Schulen in Hamminkeln muss vorangetrieben werden.

In einer schnelllebigen Welt ist es wichtig, dass die Bürgerinnen und Bürger der Stadt selbst Einfluss auf die anstehenden Veränderungen nehmen können. Die aktuelle Diskussion um die Rathausbebauung zeigt, dass Gespräche mit Bürgerinnen und Bürger über die unterschiedlichen Bedarfe vor Ort rechtzeitig getätigt werden müssen, um die Stadt im Sinne der Bürgerinnen und Bürger zu gestalten. Bürgerentscheide sollten in Fragen der Stadtentwicklung eine viel größere Rolle spielen, als es bisher der Fall gewesen ist, denn so lebt man Demokratie. Andere Stadtentwicklungsprojekte stehen auch schon an. Wie wird die ehemalige Hauptschule in Dingden genutzt werden, wenn die städtische Gesamtschule sie nicht mehr nutzt? Was wird auf lange Sicht mit dem Borgers-Gelände in Dingden geschehen? Hier sollten nicht nur die Ideen und Vorstellungen von Investoren und Madatsträgern gefragt sein, sondern auch die, der Menschen, die mit diesen Entwicklungen leben müssen, nämlich die Bürgerinnen und Bürger.

Ehrenämter/Vereinsmitgliedschaften

Mitglied im Heimatverein Dingden

Mitglied bei Blau Weiß Dingden

Thorsten Kasparek

Wahlkreis 8.0 Dingden

Meine politischen Schwerpunkte

Nachdem wir uns auf der Sachsenstraße gegen hohe, fünfstellige Summen für eine neue Straße gewehrt hatten, war mir klar, dass die Abschaffung der Straßenbaubeiträge durch die Landesregierung letztendlich alternativlos ist. Im Juni dieses Jahres dann rief mich der Vorsitzende der FWI an und fragte, ob ich mir vorstellen könne, mich politisch zu engagieren. Da wir in Hamminkeln mit die höchsten Straßenbaubeiträge in NRW haben, war mein Entschluss klar: Wir müssen den kommunalen Gestaltungsspielraum nutzen und die Straßenbaubeiträge auf das gesetzliche Minimum senken bis die Landesregierung diese ganz abschafft. Bei der Gestaltung der Straßenbaubeitragssatzung durch unseren Stadtrat wurde das Prinzip der sozialen Gerechtigkeit aus haushaltspolitischen Erwägungen einfach fallen gelassen. Es wird Zeit, das zu ändern.

Ich fordere eine öffentliche und transparente Diskussion über den richtigen Weg zur Instandhaltung der Wirtschaftswege, um soziale und haushaltspolitische Schieflagen zu vermeiden.

Ich bin außerdem für das Ende des Müllwiegesystem.

Kulturelle Vielfalt und Toleranz haben unsere Stadt und Dörfer lebenswerter gemacht, das möchte ich bewahren.

Zu meiner Person

Ich bin 1975 in Dingden geboren und wohne auf der Sachsenstraße. Ich bin verheiratet und habe eine Tochter.

Nach dem Studium der Philosophie, Literaturwissenschaften und Theologie in Mainz und Münster entschied ich mich für eine künstlerische Laufbahn.

Die meiste Zeit verbringe ich mit meiner Familie und mit meinen Freunden.

In meiner Freizeit gehe ich gerne wandern, fahre Fahrrad und höre Musik.

Ehrenamtlich unterrichte ich auch Klavier.

Kontakt:

Mail: fwi-kasparek@dg-mail.de

Tel: 02852 508724 Mo-Fr von 16-17 Uhr.

https://twitter.com/Kasparek_FWI

Andreas Bauhaus

Wahlkreis 9.0 Dingden-Berg

Zu meiner Person

Ich heiße Andreas Bauhaus, bin 1965 in Dingden geboren, lebe seit meiner Geburt in Hamminkeln und bin Vater einer Tochter. Beruflich bin ich als Fuhrparkmanager tätig.
Mir liegt vor allem das gute Miteinander und eine transparente und bürgernahe Politik am Herzen. Ich werde mich dafür einsetzen, dass sich Vorgänge, wie beim Verkauf des Vereinsheimes in Dingden-Berg nicht wiederholen und Betroffene frühzeitig eingebunden werden. Ich werde mich auch dafür einsetzen, dass den Landwirten nicht weitere Steine in den Weg gelegt werden und deren Interessen berücksichtigt werden (z. B. beim geplanten Wirtschaftswegeverband).

Ulrich van Nahmen

Wahlkreis 10.0 Brünen

Zu meiner Person

Im Jahr 1945 bin ich in Hamminkeln geboren und mit Isselwasser getauft worden. Ich habe 2 erwachsene Kinder und 5 Enkelkinder.

Vor dem Eintritt in den Ruhestand war ich als selbstständiger Versicherungskaufmann in Hamminkeln tätig. Ehrenamtlich engagiere ich mich als Geschäftsführer der Jagdgenossenschaft Hamminkeln III und bin Mitglied in Naturschutzverbänden und vielen Hamminkelner Vereinen.

Da ich mein ganzes Leben in Hamminkeln verbracht habe, interessiert mich die Entwicklung der Stadt Hamminkeln ganz besonders. Entstanden ist die Stadt durch den Zusammenschluss  von sieben Dörfern, die von der Issel durchflossen werden.

Mir liegt besonders am Herzen, dass die sieben Ortsteile in ihrer Entwicklung ihren ur-eigenen dörflichen Charakter bewahren, ergänzen und behutsam weiterentwickeln. Die vielen Heimatvereine und Bürgerinitiativen in der Stadt beweisen, dass den Menschen „ihr Dorf“ und das Aussehen ihres Dorfes am Herzen liegen und dass sie sich für ihre Heimat engagieren wollen. Die Bürger in den einzelnen Ortsteilen wissen am besten „wo der Schuh drückt“ und es gilt, deren Ideen, Anregungen und Sorgen aufzunehmen.

In meiner Freizeit bewege ich mich gerne in der Natur. 

Thomas Wente

Wahlkreis 11.0 Marienthal

· geboren 11.04.1963

· verheiratet, 2 Kinder

·  Dipl. Ing. Agrar. Produktionsleiter in der Lebensmittelindustrie

· Wohnort Hamminkeln

Zu meiner Person

Nach dem Abitur und dem Wehrdienst habe ich eine Ausbildung zum Molkereifachmann und anschließend das Studium der Agrarwissenschaften in Weihenstephan bei Freising absolviert. Nach verschiedenen beruflichen Stationen in Süd- und Westdeutschland bin ich mit meiner Familie seit 2006 wieder in Hamminkeln ansässig.

Privat bin ich Familienmensch und begeisterter Skifahrer, interessiere mich für ältere Autos und nehme intensiv am dörflichen Leben Teil, insbesondere in meiner Funktion als Geschäftsführer des Männerschützenverein Hamminkeln e.V.

Ich bin davon überzeugt, dass für ein lebenswertes Umfeld die Ortschaften der Stadt Hamminkeln ihren individuellen, dörflichen Charakter behalten müssen. Zur Unterstützung der vielen in Vereinen und Ehrenämtern aktiven Menschen braucht es eine ausgeprägte Bürgernähe der Verwaltung. Ebenso muss die Information und Bürgerbeteiligung bei Projekten, wie z.B. bei den Plänen zur Bebauung neben dem Rathaus in Hamminkeln, verbessert werden.

Ich lade alle am Gemeinwohl interessierten Bürger zum Dialog ein. Als Kandidat der FWI möchte ich die Interessen der Mitbürger im Wahlkreis, wie z.B. die Einrichtung einer Tempo 30 Zone in Marienthal, aufnehmen und in den politischen Gremien zur Durchsetzung verhelfen.

Ehrenämter/Vereinsmitgliedschaften

· Männerschützenverein Hamminkeln (Geschäftsführer)

· SV Hamminkeln

Michael Arnold

Wahlkreis 12.0 Brünen

· geboren 1969

·  alleinerziehend, 2 Kinder

· Wohnort Hamminkeln

Zu meiner Person:

Ich bin im Ruhrgebiet groß geworden und vor über 20 Jahren nach Hamminkeln gezogen. Seit 1993 bin ich im Vertrieb tätig und arbeite schon über 15 Jahre bei einem japanischen IT-Unternehmen. Hier beschäftigen mich im Umgang mit Kunden insbesondere die Themen Umwelt und Nachhaltigkeit.

In meiner Freizeit koche ich sehr gerne, bin ein Familienmensch, sportlich aktiv und beschäftige mich in Haus und Garten.
Darüber hinaus bin ich in der Funktion des Pressesprechers Mitglied im Vorstand des Männerschützenvereins Hamminkeln.

Es gibt viele Bereiche, in denen man sich durch politisches Engagement einbringen kann, um etwas zu bewegen. Hierbei finde ich es sehr wichtig, interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zu geben, mitzuarbeiten und auch mitzuentscheiden.

Ich engagiere mich bei der FWI, weil es hier um lokale Bedürfnisse und Anforderungen geht, wie zum Beispiel die Ortsumgehung in Brünen. Hierbei spielt die Bürgerbeteiligung eine zentrale Rolle, um am Ende für alle Seiten akzeptable Entscheidungen treffen zu können.
Letztendlich geht es darum, die Lebensqualität in unseren Dörfern zu steigern und dafür möchte ich mich einsetzen.

Ehrenämter/Vereinsmitgliedschaften

· Männerschützenverein Hamminkeln (Pressesprecher)

Mail: m.arnold@fwi-hamminkeln.de

Andrea Springer

Wahlkreis 13.0 Ringenberg

Zu meiner Person: 

Ich bin 1974 in Wesel geboren und in Ringenberg aufgewachsen.

Nach Besuch der Realschule in Bocholt habe ich eine Ausbildung als Chemielaborantin gemacht. Im Anschluss habe ich das Abitur auf der Abendschule nachgeholt und ein Chemiestudium in Essen begonnen. Während dieser Zeit bin ich wieder zurück nach Ringenberg ins ehemalige Elternhaus gezogen. Nach der Geburt meiner Tochter 2010 wurde ich als Professorin an die Westfälische Hochschule in Bocholt berufen. Dort bin ich im Studiengang Bionik des Fachbereiches Maschinenbau tätig.

Aufgrund meiner privaten und beruflichen Situation sind meine Interessen und Schwerpunkte in den  Bereichen nachhaltige Stadtentwicklung, Jugendarbeit und in technischen Bereichen (Hochwasser-und Gewässerschutz) angesiedelt.

Ein besonderes Anliegen ist mir die Bürgerbeteiligung. Dazu zählen für mich Befragungen der Bürger vor Ort und auch dessen Berücksichtigung bei den nachfolgenden Entscheidungen.

Ehrenämter/Vereinsmitgliedschaften

· als Familie beim Reitverein Rhede und beim NABU

· Heimatverein Ringenberg

Mail: a.springer@fwi-hamminkeln.de

Silvia Götz

Wahlkreis 14.0 Mehrhoog

Zu meiner Person: 

Ich bin Jahrgang 1954, verheiratet, habe 2 erwachsene Kinder und 2 Enkelkinder.

Zu Hause bin ich mitten im Herzen von Hamminkeln und dort noch als freiberufliche Kosmetikerin tätig.

Mir liegen viele Dinge am Herzen: soziales Denken, ein gutes Miteinander und ganz besonders der Förderverein Kinderpalliativmedizin „Löwenzahn und Pusteblume“. Auch das politische Geschehen und die Auswirkungen für meinen Heimatort interessieren mich sehr, wobei ich insbesondere die Bürgernähe vermisse. Mein Wunsch wäre es, dass die Bürger in vielen Bereichen (Stadtplanung etc.) gehört und eingebunden würden.

Aus diesem Grund habe ich mich den „Freien Wählern der Isselgemeinden“ angeschlossen, die genauso denken und gemeinsam etwas bewirken wollen.

Stefan Streich

Wahlkreis 15.0 Mehrhoog

Zu meiner Person: 

Ich bin 1990 geboren, verheiratet und erwarte mit meiner Frau im Herbst unser erstes Kind. Ich lebe seit 1990 in Hamminkeln und bin Mitglied im Hamminkelner Sport- und Jungschützenverein.

2011 habe ich mein Abitur an der Gesamtschule am Lauerhaas in Wesel erfolgreich bestanden und eine Ausbildung zur Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft bei der Stadt Duisburg absolviert. Seit 2015 arbeite ich bei der Firma Drekopf in Gescher, deren Kerngeschäft in der Entsorgung, Behandlung und Verwertung von flüssigen oder festen Abfällen aus Industrie und Gewerbe, als auch in der Entsorgung medizinischer Abfälle aus Arztpraxen und Krankenhäusern liegt.

Ehrenämter/Vereinsmitgliedschaften

· SV Hamminkeln

·  Jungschützenverein Hamminkeln

Oliver Eichelberg

Wahlkreis 16.0 Mehrhoog

Zu meiner Person: 

Ich bin 1967 in Hamminkeln /Dingden geboren, verheiratet und habe 2 erwachsene Töchter. Wohne seitdem im Ortskern von Hamminkeln wo ich mich wohl fühle,  und bin Mitglied im Männerschützenverein Hamminkeln und Jungschützenverein Hamminkeln passiv.

Als gelernter Gas-Wasserinstallateur wechselte ich 1991 zur Stadt Wesel und begann meine Laufbahn zum Berufsfeuerwehrmann, Beamter im feuerwehrtechnischen Dienst. Damit wurde mein Hobby zum Beruf. Diese  beinhaltet auch die Rettungsdienstliche Ausbildung zum Rettungsassistenten. Nach vielen Sonderlehrgängen sowie Führungslehrgängen am Institut der Feuerwehr in Münster NRW. Wechselte ich im Jahr 2003 zur Kreisleitstelle Wesel, und arbeite dort als Disponent in der Notrufbearbeitung 112. In meiner Freizeit widme ich mich meinem Motorrad, Garten und als  Hobby Koch probiere ich gerne neue Rezepte aus.

Ich engagiere mich bei der FWI, weil es mir ein Anliegen ist dass die Bürger gehört und angehört werden, sowie auch ihre Sorgen und Ängste ernst genommen werden. Ich möchte dass unsere Stadt für alle Generationen lebenswert ist und bleibt.

Ehrenämter/Vereinsmitgliedschaften

·  Männerschützenverein Hamminkeln

·  Jungschützenverein Hamminkeln passiv

Sonja van Nahmen-Thomanek

Wahlkreis 17.0 Mehrhoog

Zu meiner Person: 

Ich bin 53 Jahre alt,
verheiratet, und habe 3 erwachsene Töchter.
Hauptberuflich: Erzieherin, nebenberuflich: Aqua-Instructor

Seit 1994 wohne ich in Hamminkeln.

Als gebürtige Mehrhoogerin habe ich dort mehr als 20 Jahre gelebt und mich immer sehr wohl gefühlt. Besonders das Vereinsleben lag mir am Herzen. Schon damals gab es viele, verschiedene Möglichkeiten sich aktiv im Ort einzubringen.
So bin ich mit der Kinderschola in der Kirche angefangen, habe Leichtathletik im TV getrieben, später Fanfare im hiesigen Fanfarencorps z.B. zur Unterstützung beim Schützenfest gespielt und habe als Jugendliche Kindergruppen der KJG im Pfarrheim geleitet. Nach meiner Ausbildung als Erzieherin arbeitete ich 20 Jahre in inklusiven Kitas. Der Schwerpunkt meiner Arbeit lag auf dem besonderen Förderbedarf der einzelnen Kinder. Seit 6 Jahren arbeite ich in einem Eltern-Initiativ-Kindergarten in Brünen. Dort begleite ich überwiegend die Vorschulkinder in ihrem letzten Kindergartenjahr. Im November diesen Jahres schließe ich meine Zusatzausbildung als Kinderschutzfachkraft ab.

Jochen Wente

Wahlkreis 18.0 Wertherbruch / Toeven-Wittenhorst

Zu meiner Person: 

Ich heiße Jochen Wente und wurde 1967 in Wesel geboren. Nach dem Abitur habe ich eine kaufmännische Ausbildung absolviert und bin seit mehr als 20 Jahren kfm. Angestellter in der Tierarztpraxis Bahrenberg. Mit meiner Frau und unseren beiden Kindern leben wir in Hamminkeln.

Ich sehe das Ratsmandat als Herausforderungen und als Chance, in schwierigen Zeiten mehr für Wertherbruch und für Sie zu erreichen. Mir ist es wichtig, dass sich jeder, ob jung oder alt, wohl fühlt in Wertherbruch.

Seit Jahren wird über die Erneuerung des alten Sportplatzes diskutiert. Die Verkehrssicherheit im Ort muss erhöht werden. Der Grundschulstandort muss langfristig gesichert werden. Das Baugebiet an der Siemensweide muss nach den Bedürfnissen der Wertherbrucher entwickelt werden. Es fehlt an einem Jugendtreff in Wertherbruch, das Vereinsleben muss gefördert werden. Die landwirtschaftlichen Betriebe und deren Interessen müssen bei den städtischen Planungen berücksichtigt werden.

Ich werde anpacken statt aufschieben und habe jederzeit ein offenes Ohr für Ihre Wünsche und Anliegen. Wir stehen für eine gleichberechtigte, nachhaltige Entwicklung aller Ortsteile und die Förderung des dörflichen Zusammenhaltes.

Ehrenämter/Vereinsmitgliedschaften

·  Sportschützen Admiral von Lans

·  Männerschützenverein Hamminkeln

Christian Schaffeld

Wahlkreis 19.0 Loikum / Hamminkeln

Zu meiner Person: 

Ich heiße Christian Schaffeld bin 41 Jahre alt und wurde in Wesel geboren. Ich bin selbständiger Kaufmann. Mit meiner Frau und unseren drei Kindern wohnen wir in Hamminkeln in Kesseldorf. Kinder sind unsere Zukunft, das gilt auch für Hamminkeln.

Es liegt mir am Herzen, dass sich Familien in Hamminkeln wohlfühlen. Für mich ist Bildung die beste Stadtentwicklung. Die Zukunft unserer Stadt geht täglich durch die Türen der Kindergärten und Schulen. Deshalb setze ich mich für bedarfsgerechte Angebote ein. Die Wahlfreiheit der Eltern ist mir ein wichtiges Anliegen.

Ich setze mich auch für eine Politik ein, die auf die Bürgerinnen und Bürger zugeht. Zuhören und einbinden statt Tatsachen schaffen und frühzeitige Information statt Hinterzimmerpolitik sind mir wichtig. Nur so können Ihre Anregungen und Wünsche berücksichtigt werden. Die FWI steht für eine gleichberechtigte, nachhaltige Entwicklung aller Ortsteile und die Forderung des dörflichen Zusammenhaltes.

Ehrenämter/Vereinsmitgliedschaften

· Männerschützenverein Hamminkeln (Vorstand)